+++ U11: Doppelniederlage in Verl +++

Die U11 musste gegen die Verl/Gütersloh Yaks e.V. lei­der 2 herbe Nieder­la­gen ein­stecken.
Nach­dem die Leis­tungskurve in den let­zten Spie­len eigentlich kon­stant nach oben zeigte, war mit dem Beginn der Som­mer­fe­rien wohl ein wenig die Luft raus. Urlaub­s­be­d­ingt reis­ten die kle­in­sten Kardinäle nur mit einer Rumpftruppe an und kon­nten den starken Yaks lei­der nicht viel ent­ge­genset­zen.
Im Feld­spiel, eigentlich die stärkere Seite der Toss­baller aus Mün­ster, schlichen sich unge­wohnt viele Field­ing– und Wurf­fehler ein. Die äußerst kon­se­quent vor­rück­enden Baserun­ner der Yaks nutzten dies, um viele Runs zu erlaufen.
In der Offen­sive wur­den dann lei­der auch die Schläger nicht so recht wach. Auch die besten Schla­gleute der Car­di­nals hat­ten heute nicht ger­ade ihren Sah­ne­tag erwis­cht. Zudem gin­gen dann die guten Kon­takte dann zum Großteil der gut aufgelegten linken Infield­seite der Ver­ler ins Netz.

So war im ersten Spiel nach 5 Innings beim Stande von 08:22 nach Ten-Run-Rule Schluss. Das zweite Spiel endete sogar schon nach 4 Innings, da die Yaks mit 17:02 die 15-Run-Rule erzwin­gen konnten.

Der Ball wollte heute ein­fach nicht die Lücken in der Vertei­di­gung des Geg­n­ers finden und sträubte sich außer­dem in der eige­nen Defense von den Spielerin­nen und Spiel­ern zu Outs ver­w­ertet zu wer­den. Aber so ist das eben im Base­ball: Manch­mal gewinnt man, manch­mal ver­liert man und manch­mal reg­net es.

Mit einer aus­geglich­enen Bilanz von 6 Siegen und 6 Nieder­la­gen ver­ab­schiedet sich die U11 in die wohlver­di­ente Som­mer­pause. Am 31.08. geht es mit einem Heim­spiel gegen die Wit­ten Kaker Lak­ers wieder los.

`