Archive for the ‘Spielberichte’ Category

+++ Sweep! Tossballer gewinnen beide Spiele gegen Paderborn U’s 1+++

Sunday, July 1st, 2018
Bei fein­stem Wet­ter fuhren die kleinen Car­di­nals an diesem Son­ntag zu ihrem zweiten von zwei Trips zu den Untouch­ables Pader­borner Base­ball Club e.V..
Schon im ersten Inning kon­nten die Car­di­nals einen kom­fort­ablen Punk­tevor­sprung durch eine gute Schla­gleis­tung erzie­len und durch eine soli­den Defen­sive das Feld vertei­di­gen. Hoch konzen­tri­ert bestrit­ten die Car­di­nals Inning um Inning und kon­nten die erste Par­tie mit 24:01 Runs für sich entscheiden.
In der zweiten Par­tie wur­den einige Spielerin­nen und Spieler auf neuen Posi­tio­nen einge­setzt und man spielte, gewarnt durch die nun aufgewachte Offense der Untouch­ables, grund­solide in der Defense und fast alles an Ground­balls wurde zu Outs an der ersten Base ver­w­ertet. Das und die weit­er­hin gute Offense, die dies­mal etwas mehr von eini­gen Fehlern bei den Untouch­ables prof­i­tiere, aber den­noch viele Schläge über das Infield in die Lücken des Out­fields schaffte, brachte den 20:04 Sieg.
Die Ergeb­nisse dieses Dou­ble Head­ers soll­ten allerd­ings nicht über­be­w­ertet wer­den. Die große Schere in den Alter­sklassen beim deutschen Base­ball begün­stigt manch­mal solche ein­seit­i­gen Par­tien und auf bei­den Seiten steht im Vorder­grund, dass alle Kinder mit Spaß bei der Sache sind, alles in einem fairen Rah­men abläuft und alle Ihre Baseball-“Skills” verbessern.
Da beide Team’s nach dem “offiziellen Teil” nach mehr Base­ball ver­langten, wur­den die Pader­borner und Mün­ster­aner Teams kurz­er­hand gemis­cht und ein­fach zur zum Spass weit­erge­spielt. Sogar die Coaches stell­ten sich mit in’s Feld. Ein wun­der­schöner Base­ball Nachmittag!
 
Am 07.07. ste­hen die bei­den Rück­spiele im heimis­chen Ball­park gegen die Pader­borner an. Kommt vor­bei und feuert die jüng­sten Kardinäle an!

+++T-Baller setzen Siegesserie fort+++

Monday, June 25th, 2018

Am Sam­stag empfin­gen die T-Baller der Car­di­nals die Güterloh/Verl Yaks im heimis­chen Car­di­nals Ball­park. Der Dou­ble­header war eines der High­lights des Amer­i­can Sports Day, der auf dem benach­barten ESV Gelände stat­tfand. Pünk­tlich um 13:00 wurde das erste Spiel von US Gen­er­alkon­sul Michael Keller, ganz tra­di­tionell, mit einem Fist Pitch eröffnet. Trotz des Trubels ließen sich beide Teams nicht aus der Ruhe brin­gen und starteten konzen­tri­ert in das erste Inning. Kon­tinuier­lich kon­nten die Car­di­nals punk­ten und das erste Spiel mit 18:03 Runs für sich entschei­den. Im zweiten Spiel gin­gen die Yaks im ersten Inning mit 6 Punk­ten in Führung. Die Car­di­nals fin­gen sich schnell wieder und kon­nten auch das zweite Spiel mit 10:07 Runs für sich entschei­den und Ihren 2. Tabel­len­platz verteidigen.

Teambild 2018 vs Yaks

BBQ Premiere geglückt!

Monday, June 25th, 2018

Für die Mün­ster Car­di­nals war der 24.06. ein Tag voller erster Male: die erste Sai­son für eine Mixed Softball-Mannschaft in Mün­ster, das erste Spiel der Sai­son, das erste Heimspiel-Turnier. Die Aufre­gung war groß. Zumal am Tag zuvor auch noch der Tag des Amerikanis­chen Sports auf dem Gelände der Car­di­nals stattge­fun­den hatte. Und so hat­ten die Gast­ge­ber sehr zum Lei­d­we­sen der ersten Geg­ner aus Düs­sel­dorf direkt mal den Kaf­fee vergessen.

Von Müdigkeit war auf bei­den Seiten den­noch nichts zu spüren. Beide Teams punk­teten gle­ich im ersten Inning. Bei den Wild Sen­a­tors aus Düs­sel­dorf waren viele Neulinge am Start, die ihre Sache großar­tig gemacht haben. Abstimm­prob­leme und Unsicher­heiten sind hier und da natür­lich. Die Spieler auf Mün­ster­aner Seiten waren bis auf eine Aus­nahme nicht neu im Schlag­ball­sport. Viele hat­ten zwar bis­lang „nur“ Base­ball gespielt, wusste so aber natür­lich wie man eine Keule schwingt. Mün­ster ging schnell in Führung und ließ sich den Vor­sprung nicht mehr nehmen. Das Spiel ging mit 17:02 an Münster.

In der zweiten Begeg­nung standen sich Düs­sel­dorf und die Old Bones aus Pader­born gegenüber. Auch in den „Alten Knochen“ steckte aber keine Müdigkeit, jeden­falls nicht am Schlag. Mit zwei Home­runs set­zen sie ihre Markierun­gen auf den Platz am Robert-Bosch-Weg. Düs­sel­dorf fand besser ins Spiel, kon­nte die Rou­tiniers aus Ost­west­falen aber nicht stop­pen. Die Old Bones entsch­ieden das Spiel klar mit 23:05 für sich. Ungetrübt von den bei­den Nieder­la­gen gin­gen die Sen­a­tors schon mal zum BBQ-Teil des Tages über.

Im let­zten Spiel Mün­ster gegen Pader­born startet Vere­in­sol­die Ralle mit einem Home­run — nach Kar­di­nal wird man noch mal was? :-) Das zügige und vari­anten­re­iche Pitch­ing vom alten Knochen Ken hielt Mün­ster ins­ge­samt aber kürzer als im ersten Spiel. In einer sehr span­nen­den und aus­geglich­enen Par­tie lag Mün­ster bis zum let­zten Inning kapp in Führung und wurde dann doch im Nach­schlag von Pader­born zum End­stand 11:10 überrundet.

Wet­tertech­nisch kon­nte Mün­ster nichts reißen: wie gewohnt gab es zwis­chen­durch west­fälis­chen Lan­dregen. Das tat der Stim­mung keinen Abbruch und ganz getreu dem BBQ-Motto der Liga saßen die Teams am Ende noch bis gut 18:00 beim Bierchen beieinan­der. Ein schöner Einstand!

Mixed

+++ Sweep bei Heimspielpremiere +++

Wednesday, June 20th, 2018

Die Toss­baller kon­nten am Sam­stag beide Spiele ihres ersten Heim­spielt­ages für sich entschei­den.
Dem 17:00 Abbruch-Sieg fol­gte ein 15:10 in der zweiten Par­tie des Tages.
Die Marl Sly Dogs e.V., die sich dazu entsch­ieden vom Tee zu schla­gen, hat­ten in der ersten Par­tie nicht das Glück die Lücken in der Car­di­nalsverteidigung zu tre­f­fen und kon­nte zudem nicht auf Wack­ler der Car­di­nals hof­fen. Eine her­vor­ra­gende Leis­tung im Feld sorgte dafür, dass die Sly­Dogs keinen Punkt erzie­len kon­nten, während das gesamte Lineup der Car­di­nals satte Schläge verze­ich­nen kon­nte und schnell eine kom­fort­able Führung her­ausspiel­ten, die zum Mercyrule-Abbruch nach 4 Innings führten.
Durch das vorzeit­ige Ende nach Mer­cyrule, kamen die Coaches neben der Hitze auch noch bei dem Ver­such ins Schwitzen, allen Kindern aus­re­ichend Ein­satzzeit zu ermöglichen. Das führte zu einem munteren Bäumchen-Wechsel-Dich im zweiten Spiel, bei dem sich einige Spieler/innen auf unge­wohn­ten Pos­tio­nen wieder­fan­den. Gepaart mit den nun richtig druck­vollen und auch weiten Schlä­gen der Sly­Dogs, lief man am Anfang der Par­tie einige Zeit einem Rück­stand hin­ter­her.
Das Team fing sich nach eini­gen unsicheren Aktio­nen in der Defense wieder und half sich dadurch selbst den Rück­stand nicht noch größer wer­den zu lassen und so kon­nte man schließlich zur Mitte der Par­tie in Führung gehen und diese verteidigen.

+++ Sweep! Tossballer gewinnen beide Spiele gegen Paderborn U’s 2++

Monday, May 7th, 2018

Bei fein­stem Wet­ter fuhren die kleinen Car­di­nals an diesem Son­ntag zu ihrem ersten von zwei Trips zu den Untouch­ables Pader­borner Base­ball Club e.V..
Dabei standen die Car­di­nals vor der unge­wohn­ten Sit­u­a­tion erst­mals die kör­per­lich klar über­legene Mannschaft zu sein. Die Untouch­ables, die in jeder Alter­sklasse im Jugend­spiel­be­trieb min­destens eine Mannschaft stellen, haben in ihrem zweiten Team der Schüler­al­ter­sklasse die jün­geren Ihrer Kinder aufge­boten, während die Car­di­nals von 4 bis 12 alles in einem Team zusam­men­brin­gen.
Schnell wurde klar, dass es ungle­iche Par­tien wer­den wür­den und die Car­di­nals traten offen­siv in bei­den Spie­len nach eini­gen Innings auf die Bremse. Denn, noch aus der vor­let­zten Win­terliga in der Spiel­ge­mein­schaft mit Marl, wussten viele, was es für ein Gefühl ist chance­los gegen eine kör­per­lich klar über­legene Mannschaft zu sein.
Den­noch kon­nten die Spielerin­nen und Spieler in der Offen­sive mit guten Kon­tak­ten in die Lücken und auch teils weit ins Out­field zeigen, dass sie an diesem Tag auch gegen einen altersmäßig annäh­ernd ähn­lichen Geg­ner gute Chance gehabt hät­ten. Denn wo kein Vertei­di­ger steht, kann auch kein Aus erzielt wer­den.
Da die Cardi­inals vor allem im ersten Spiel in der Defen­sive wenig gefordert waren, schlichen sich zum Schluß der ersten Par­tie einige Unsicher­heiten ein, als es die kle­in­sten Untouch­ables nach einer kleinen Eingewöh­nungsphase let­ztlich doch schafften regelmäßig Schläge ins Feld zu platzieren. Der Sieg geriet dadurch allerd­ings nicht mehr in Gefahr und die erste Par­tie kon­nte 30:2 gewon­nen wer­den.
In der zweiten Par­tie wur­den einige Spielerin­nen und Spieler auf neuen Posi­tio­nen einge­setzt und man spielte, gewarnt durch die nun aufgewachte Offense der Untouch­ables, grund­solide in der Defense und fast alles an Ground­balls wurde zu Outs an der ersten Base ver­w­ertet. Das und die weit­er­hin gute Offense, die dies­mal etwas mehr von eini­gen Fehlern bei den Untouch­ables prof­i­tiere, aber den­noch viele Schläge über das Infield in die Lücken des Out­fields schaffte, brachte den 27:3 Sieg.
Die Ergeb­nisse dieses Dou­ble Head­ers soll­ten allerd­ings nicht über­be­w­ertet wer­den. Die große Schere in den Alter­sklassen beim deutschen Base­ball begün­stigt manch­mal solche ein­seit­i­gen Par­tien und auf bei­den Seiten steht im Vorder­grund, dass alle Kinder mit Spaß bei der Sache sind, alles in einem fairen Rah­men abläuft und alle Ihre Baseball-“Skills” verbessern. Beide Teams kon­nten die zahlre­ichen mit­gereis­ten und heimis­chen Eltern, Großel­tern und Fre­unde mit tollem Base­ball begeis­tern. Bei wun­der­schönem Wet­ter und tollen Cater­ing, auf der wohl besten Base­bal­lan­lage NRWs, mit einem dedi­zierten Feld für die jüng­sten Base­baller. Ein toller Tag!
Danke nochmal an dieser Stelle an die Untouch­ables. Wir freuen uns schon zur Par­tie gegen die 1. Mannschaft nochmal dort spie­len zu kön­nen!
Am 09.06. ste­hen die ersten bei­den Heim­spiele der Sai­son gegen die Marl Sly Dogs e.V. an. Kommt vor­bei und feuert die jüng­sten Kardinäle an!

Bild könnte enthalten: Sportler und im Freien

+++ Schüler: Split am 2. Spieltag in Verl +++

Monday, April 23rd, 2018

+++ Schüler: Split am 2. Spieltag in Verl +++

Am 2. Spieltag kon­nte die Schüler­mannschaft ihren ersten Erfolg in dieser Sai­son ver­buchen.
Mit nahezu voll­ständi­gem Kader fuhr die Mannschaft bei besten Wet­ter zu den Verl/Gütersloh Yaks e.V.
Im ersten Spiel hatte die Mannschaft zwar mit 8:22 das Nach­se­hen, aber es war eine deut­liche Steigerung zum ersten Spieltag in Dort­mund spür­bar.
Dafür kon­nte dann im 2. Spiel des Tages nach einer weit­eren Steigerung ein 21:19 Sieg gefeiert wer­den.
Den Sieg vor Augen, wack­elte die bis dahin solide Vertei­di­gung der kleinen Car­di­nals im let­zten Spielab­schnitt erhe­blich. Es gelang aber die Aufhol­jagd der Yaks rechtzeitig zu stop­pen
und die bis dahin sehr gute Leis­tung am Schlag und im Feld mit einem Sieg zu krönen!

Der näch­ste Spieltag ist am 06.05. beim Untouch­ables Pader­borner Base­ball Club e.V.
Danach folgt, auf Grund der Feiertage und Pfin­gst­fe­rien im Mai, eine kleinere Pause und dann die Heimspiel-Premiere am 09.06. gegen die Marl Sly Dogs e.V.

 

2018-04-23-PHOTO-00000044

2018-04-23-PHOTO-00000043

T-Ball Münster Cardinals vs Dortmund Wanderers

Thursday, April 19th, 2018

Nach gutem Beginn, muss sich die Schüler­mannschaft der Car­di­nals in ihrem allerersten Lig­aspiel bei den Dort­mund Wan­der­ers e.V. mit 5:19 geschla­gen geben.
Das Ergeb­nis spiegelt nicht ganz die solide Leis­tung in der Defense und vor allem der Offense wieder.
Alle Kids haben Ein­satzzeit erhal­ten und freuten sich auf die 2. Par­tie des Dou­ble­head­ers!
In der zweiten Par­tie des Tages hat­ten die Jungs und Mäd­chen mit 2:17 das Nach­se­hen. Nur allzu oft gin­gen richtig gute Schläge direkt auf die Vertei­di­ger des gut posi­tion­ierten Dort­munder Infields. Die diese Gele­gen­heiten, teils mit sehr guten Spielzü­gen, zu Outs ver­w­erteten. Während man selbst in der Defense zwar auch solide stand, trafen die Dort­munder Schla­gleute aber öfter die Lücken und nutzten die Feld­spielfehler der Jungkardinäle kon­se­quent aus.

Softball bei herbstlichen Temperaturen

Thursday, September 10th, 2015
Kaker Lakers vs. Cardinals
06.09.2015

Softball bei herbstlichen Temperaturen

 

Witten Kaker Lakers 22, Münster Cardinals 1

Boxscore
1 2 3 4 5 6 7 R H E
Cardinals 0 1 0 0 1 2 8
Kaker Lakers 3 0 8 11 22 13 1

Zum ersten Spiel im September empfingen neun Cardinals-Damen die Gegnerinnen aus Witten. Bei deutlich kälteren Temperaturen, im Vergleich zum letzten Spielwochenende, fanden sich dennoch einige Zuschauer ein und genossen Musik, Würstchen und Softball.

Guter Start

Die ersten beiden Innings gingen schnell vorüber und waren punktemäßig nahezu ausgeglichen. Witten lag zwar mit 3:1...  Bericht lesen

Teamstatistik

AVGOBPSLG
0.200 0.200 0.267

2B:Becker (1)

Softball bei herbstlichen Temperaturen

Zum ersten Spiel im September empfingen neun Cardinals-Damen die Gegnerinnen aus Witten. Bei deutlich kälteren Temperaturen, im Vergleich zum letzten Spielwochenende, fanden sich dennoch einige Zuschauer ein und genossen Musik, Würstchen und Softball.

Guter Start

Die ersten beiden Innings gingen schnell vorüber und waren punktemäßig nahezu ausgeglichen. Witten lag zwar mit 3:1 vorn, aber noch war das Spiel offen. Im dritten Inning hatten sich die Kaker Lakers jedoch auf starting Pitcher Veronika Rupke eingestellt und verbuchten weitere acht Runs für sich.

Trotz Pitcherwechsel keine Chance

Leider brachte auch ein Wechsel zu Antonia van der Linde keine Veränderung und die Wittenerinnen machten weiter Punkte. Am Ende trennte man sich mit 22:1 vorzeitig (viertes Inning).

voller Körpereinsatz

Und wieder gab es eine Premiere: Stella Bosco startete in der Defensive das erste Mal an der First Base. Weiter so, das sah doch schon gut aus!

Trotz der Niederlage kämpfte die Münsteraner Defense und zeigte ein paar sehenswerte Catches. Fast sämtliche Aus wurden durch gefangene Flyballs gemacht und zwar von Stella Bosco, Tete Beer und Franziska Becker. Dem Teamcaptain der Cardinals - Damen gelang zudem ein bemerkenswerter Diving Catch!

Spitzenspiel am nächsten Sonntag

Samstag findet ab 11 Uhr das alljährliche Treffen ehemaliger Münsteraner Cardinals und deren Freunde statt. Alle Ehemaligen und aktuellen Spieler, sowie Freunde des Vereins sind herzlich eingeladen!
Am kommenden Sonntag (13.9.) steht das wichtige Heimspiel der Herren an. Um bereits 14 Uhr geht es gegen die Lizards aus Herne. Wer gewinnt und sichert sich so den Erhalt in der Landesliga? Die Cardinals freuen sich über Unterstützung. Also ab zum Platz!
Am 19.9. treffen die Münsteraner Damen auf die amtierenden Tabellenspitzenreiter aus Verl. Ab 13 Uhr gibt es dann sogar zwei Spiele Softball zu sehen. Es gibt also noch einige Gelegenheiten im Herbst vorbeizukommen wenn es wieder heißt: Play Ball!

Statistiken

Offense

SpielerABHRBIRBBKAVGOBPSLG
Franziska B. 2100000.5000.5001.000
Anja K. 2000010.0000.0000.000
Sonja L. 1000000.0000.0000.000
Sabrina B. 2000000.0000.0000.000
Antonia v. 2100000.5000.5000.500
Theresa B. 2000010.0000.0000.000
Veronika R. 2000010.0000.0000.000
Stella B. 2101010.5000.5000.500
Total15301040.2000.2000.267


2B:Becker (1)


Inhalte werden geladen

Vorzeitiges Spielende in Wuppertal

Thursday, September 10th, 2015
Cardinals vs. Stingrays
22.08.2015

Vorzeitiges Spielende in Wuppertal

 

Münster Cardinals 5, Wuppertal Stingrays 15

Boxscore
1 2 3 4 5 6 7 R H E
Stingrays 10 1 3 1 15 6 2
Cardinals 3 0 1 1 5 2 2

Bei wundervollem Softballwetter traten acht Münsteranerinnen am Sonntag Morgen im eigens dafür angemieteten Bulli die Fahrt nach Wuppertal an. Im oberbergischen Land angekommen, traf man dann auf die neunte im Bunde und die Spielvorbereitung konnte nach einer Motivationsrede vom Coach losgehen.

Schöner Auftakt

Als Gäste gingen die Cardinals zuerst an den Schlag....  Bericht lesen

Teamstatistik

AVGOBPSLG
0.111 0.158 0.111

RBI:Schwering (1)

Vorzeitiges Spielende in Wuppertal

Bei wundervollem Softballwetter traten acht Münsteranerinnen am Sonntag Morgen im eigens dafür angemieteten Bulli die Fahrt nach Wuppertal an. Im oberbergischen Land angekommen, traf man dann auf die neunte im Bunde und die Spielvorbereitung konnte nach einer Motivationsrede vom Coach losgehen.

Schöner Auftakt

Als Gäste gingen die Cardinals zuerst an den Schlag. Stella Bosco ertrug hier ihren ersten Hit by Pitch und durfte sogleich aufs erste Base vorrücken, was sie später durch intelligentes Basestealing und mit Hilfe von Coach Sonjas Schlag in einen Run umwandelte.

Stella

Die einzigen Hits im Spiel auf Seiten der Münsteraner schlug Tanja Böttcher. Bereits bei Tanjas erstem Schlagdurchgang sicherte sich Läuferin Sonja so weitere Bases.

Tanja

Ramona Schwering erzielte dann leider keinen Hit, aber schlug den Coach nach Hause (RBI).

Sonja

Schließlich kam Tanja Böttcher noch über die Homeplate und die Cardinals hatten drei solide Punkte vorgelegt.

Schlagstarker Konter aus Wuppertal

Nun wechselte man in die Defensive und Pitcherin Veronika Rupke sah sich mit schlagstarken Wuppertalerinnen konfrontiert. Insgesamt regnete es hier fünf Hits, davon alleine zwei Triples und ein Double, was den Gegnerinnen insgesamt zehn Punkte im ersten Inning bescherte.

Veronika

Das zweite Inning brachte den Münsteranerinnen leider kein Glück und nach drei erfolglosen Schlagversuchen ging man wieder in der Defense auf den Platz.

Verschnaufpause durch Pitcherwechsel

Aber auch die Wuppertalerinnen mussten sich nach einem Pitcherwechsel zu Antonia van der Linde erst wieder finden und konnten nur einen weiteren Punkt im zweiten Inning nachlegen.

Antonia

Nun schafften die Damen aus Münster offensiv in den beiden folgenden Innings jeweils einen Punkt durch Helena Fischer im dritten und Antonia van der Linde im vierten Inning.

Das entscheidende fünfte Inning

Die Gegnerinnen aus dem oberbergischen Land hatten in der Zwischenzeit noch vier Punkte erzielt und es stand 15:5 am Anfang des fünften Innings. Wenn die Cardinals-Damen nun keinen Punkt erzielten, drohte die Mercy-Rule. Sie erlaubt ab dem fünften Inning mit zehn Punkten Vorsprung ein vorzeitiges Ende des Spiels.
Stella Bosco und Helena Fischer wurden leider an der ersten Base ausgemacht. Der Schlag von Trainerin Sonja war hart und flog wie an einer Schnur auf die dritte Base zu, wo er reflexartig von Birthe Heeckt gefangen wurde. Damit war es das dritte Aus und die Münsteranerinnen stellten sich zum Abschied auf.

Sonja

Leider keine Zeit fürs Sommerfest

Leider konnte man aus terminlichen Gründen bei dem tollen Wetter nicht noch beim Sommerfest der Wuppertal Stingrays bleiben und trat, nach einem kurzen Schnack, sofort die Heimreise nach Münster an.
Trotz allem war es ein schönes Spiel und wir freuen uns auf die Damen aus dem Oberbergischen, wenn sie am 27.9. zu uns kommen.

Das nächste Spiel wartet schon!

Wer uns bereits vorher schon sehen will: Am kommenden Sonntag (30.08.) um 15 Uhr findet das Heimspiel gegen die Duisburg Dockers statt. Für Catering und gute Laune wird gesorgt sein. Also seid dabei, wenn es wieder heißt: Play Ball!

Statistiken

Offense

SpielerABHRBIRBBKAVGOBPSLG
Tanja B. 2201001.0001.0001.000
Sonja L. 3001000.0000.0000.000
Helena F. 3001010.0000.0000.000
Sabrina B. 2000000.0000.0000.000
Antonia v. 2001010.0000.0000.000
Veronika R. 2000000.0000.0000.000
Ramona S. 2010000.0000.0000.000
Stella B. 2001000.0000.3330.000
Total18215020.1110.1580.111


RBI:Schwering (1)


Inhalte werden geladen

Münsteranerinnen unterliegen

Thursday, September 10th, 2015
Dockers vs. Cardinals
30.08.2015

Münsteranerinnen unterliegen

 

Duisburg Dockers 20, Münster Cardinals 5

Boxscore
1 2 3 4 5 6 7 R H E
Cardinals 3 1 1 0 0 0 5 4 10
Dockers 3 3 3 4 1 6 20 12 5

Das letzte heiße Augustwochenende brachte den Softballerinnen der Cardinals leider kein Glück. Nachdem sich die Spielvorbereitung etwas schwierig gestaltete, da Coach Sonja nur verspätet wegen privater Verpflichtungen anreisen konnte, fanden die Münsteranerinnen zu Anfang zwar ins Spiel und konnten im ersten Inning noch ausgleichen, aber bereits ab dem zweiten Inning...  Bericht lesen

Teamstatistik

AVGOBPSLG
0.174 0.174 0.174

RBIs:Keul (1), Lünnemann (1), Fischer (1), van der Linde (1), Schwering (1)

Münsteranerinnen unterliegen

Das letzte heiße Augustwochenende brachte den Softballerinnen der Cardinals leider kein Glück. Nachdem sich die Spielvorbereitung etwas schwierig gestaltete, da Coach Sonja nur verspätet wegen privater Verpflichtungen anreisen konnte, fanden die Münsteranerinnen zu Anfang zwar ins Spiel und konnten im ersten Inning noch ausgleichen, aber bereits ab dem zweiten Inning fehlten die notwendigen Punkte gegen Duisburg.
Nach 4 Innings war bereits ein ordentlicher Vorsprung auf Seiten der Dockers zu verzeichnen. Münster mit 4 Hits (davon 2 Singles und ein RBI von Centerfielderin Helena Fischer) und Duisburg mit 12, darunter auch ein Double von Shortstop Petzwina, sprechen eine deutliche Sprache. Auch drei Pitcherwechsel halfen bei der Hitze leider nichts.

Premiere an der First Base

Klarissa Wedig gab im fünften und sechsten Inning nach einer kurzen Einführung unverhofft ihr Debüt an der First Base. Als sie nach dem Spiel gefragt wurde, wie es ihr gefallen hat, war Klarissa sehr positiv.

Kontersieg für Duisburg

Nach diesmal 6 Innings trennte man sich mit einem Ergebnis von 20:5 für Duisburg.
Eine Begegnung steht noch aus und es verspricht ein spannendes Spiel zu werden! Münster und Duisburg konnten jeweils ein Spiel für sich entscheiden. Wie wird die dritte Begegnung enden?

Die letzten Heimspiele der Saison

Auch der September hat wieder ein paar schöne und spannende Heimspiele zu bieten: So kommen die Damen der Witten Kaker Lakers am 06.09. um 15 Uhr nach Münster und am 13.09. hat die Herrenmannschaft bereits um 14 Uhr ihr letztes Heimspiel diese Saison gegen die Lizards aus Herne. Dies verspricht eine spannende Partie zu werden! Also kommt vorbei!

Statistiken

Offense

SpielerABHRBIRBBKAVGOBPSLG
Sydne K. 2011000.0000.0000.000
Tanja B. 3100000.3330.3330.333
Anja K. 3000000.0000.0000.000
Sonja L. 3011000.0000.0000.000
Helena F. 3210000.6670.6670.667
Antonia v. 3111010.3330.3330.333
Veronika R. 3000000.0000.0000.000
Ramona S. 3011000.0000.0000.000
Total23454010.1740.1740.174


RBIs:Keul (1), Lünnemann (1), Fischer (1), van der Linde (1), Schwering (1)


Inhalte werden geladen